2005

6. Januar

Treffen zum ersten Stammtisch des Jahres im Restaurant Tüshaus-Dickes. Der Stammtisch trifft sich jeweils am 1. Donnerstag im Monat bei Tüshaus-Dickes oder im Jägerhof.

12. Januar

Die Wanderungen durch die Haard wurden wieder aufgenommen. Alle 14 Tage treffen sich die Wanderfreunde, jeweils Mittwochs, um 3-4 Stunden in der Haard zu verbringen.

11. Februar

6. Jahreshauptversammlung im Jägerhof mit Neuwahl (70 Teilnehmer) und Bildervortrag: 75 Jahre Wesel-Datteln-Kanal.
Nicht zur Wiederwahl stellten sich Christa Guckelsberger, Erwin Kirschenbaum, Ferdinand Vortmann und Heribert Bücker. Daher besteht der neue Vorstand nunmehr aus:
1. Vorsitzender: Heinrich Laakmann
2. Vorsitzender: Ludger Althoff
3. Vorsitzender: Franz-Josef Bork
1. Kassierer: Ulrich Neuhaus
2. Kassierer: Hartmut Klatt
1. Schriftführer: Hermann Josef Bilke
2. Schriftführer: Wilhelm Tönnis
als Kassenprüfer wurden Christine Kirschenbaum und Dieter Schmitz wiedergewählt.

14. April

Bildervortrag vor der Seniorengruppe Flaesheim durch L. Althoff: Thema: 75 Jahre Wesel-Datteln-Kanal.

20. April

Die Wanderfreunde steigen auf das Fahrrad um, treffen sich alle 14 Tage, jeweils Mittwochs um 10:30 Uhr am Stiftsplatz, um mit dem Fahrrad die nähere Umgebung zu erkunden.

28. Mai

Auf Einladung des Heimatvereins waren die Gruppe „Furor Normannicus“ zu Gast in Flaesheim. Die „Furor Normannicus“ führten vor zahlreichen Gästen auf der Festwiese am Feuerwehrhaus in ihrer normannischen Rüstung und Gewandung mit Hilfe von Gebrauchsgegenständen, Waffen und Kunstgegenständen den Alltag des frühen Mittelalters zwischen 1150 und 1200 vor. Der Erlös der Veranstaltung kam dem Verein „Haltern hilft Hikkaduwa e.V.” zugute.

5. Juni

Heute hatten wir ca. 40 Mitglieder des Vereins für Orts- und Heimatkunde Recklinghausen e. V. zu Besuch. Auf dem Programm stand eine Kirchenführungen mit anschließendem Gedankenaustausch im St. Norbert-Haus.

18. Juni

Die diesjährige Jahresfahrt führte 44 Mitglieder des Heimatvereins nach Vreden und Zwillbrock. Besichtigung des Hamaland-Museum in Vreden. Am Nachmittag wird Zwillbrock besucht. Dort wird die Barockkirche und das Zwillbrocker Venn besichtigt.

27. Juni

Die Vertreter der Heimatvereine Flaesheim, Sythen, Lippramsdorf, Westerholt und des Vereins für Altertumskunde und Heimatpflege Haltern am See trafen sich auf Einladung von Landrat Jochen Welt zu einem Meinungsaustausch. Das Treffen fand im Rahmen der Vestischen Gespräche statt.

8. Juli

Zur 75-Jahrfeier des Wesel-Datteln-Kanals liegt das Ausstellungsschiff „Ostara“ vom 8. – 10. Juli auch an der Flaesheimer Schleuse. Der Flaesheimer Heimatverein gestaltet auf dem Schiff zusätzlich zur Ausstellung des Landschaftsverband Westfalen-Lippe eine eigene Ausstellung zur Geschichte des Kanalbaues auf Flaesheimer Gebiet. Am Vorabend der Ausstellung fand der monatliche Stammtisch diesmal an Bord der ”Ostara” statt. Der Erlös aus Ausstellung und Stammtisch geht an den Verein „Haltern hilft Hikkaduwa e.V.”.

11. September

Zum Tag des offenen Denkmals mit dem Schwerpunktthema -Krieg und Frieden- beschäftigte sich der Heimatverein in Zusammenarbeit mit dem Hamm-Bossendorfer Bürger E. Senkel mit den Spartakistengräbern in Hamm-Bossendorf. Hierzu wurde eine kleine Broschüre erstellt, in der verschiedene Artikel aus Halterner Quellen zu diesem Thema ohne Wertung zusammengestellt wurden. Auch wurde ab dem Kriegerehrenmal in Hamm-Bossendorf Führungen zu dem Spartakistengrab im Wald durchgeführt.

28. September

Danksagung an alle sich am Tag des offenen Denkmals beteiligten Vereinen durch Landrat Jochen Welt und dem Beauftragten des Kreises für diese Veranstaltung Alfred Stemmler in der Rhader Mühle. (Heimatverein Rhade e. V.)

1. Oktober

In den Monaten Oktober/November wurden Sanierungsmaßnahmen am Dachstuhl des Kirchenschiffes und der Sakristei durch die Fa. Kemmann aus Lüdinghausen durchgeführt. Auf Veranlassung und Kosten des Heimatvereines wurden von Herrn Dr. Maschmeyer Holzproben zur Altersbestimmung genommen. Sie ergaben für den Kirchendachstuhl ein Fälldatum von ca. 1524, für die Sakristei von ca. 1791. Diese Zimmerer-Reparatur-Arbeiten wurden am 20.10.2005 durch den WDR, Studio Dortmund, gefilmt und am 26.10.2005 in der Sendung -Lokalzeit Dortmund- gezeigt.

2. November

Heute wurde die letzte gemeinsame Fahrradtour für dieses Jahr durchgeführt.

16. November

Ab heute werden die im Winter üblichen Wanderungen durch die Haard wieder aufgenommen.

26. November

4. Teilnahme am gemeinsamen Flaesheimer Weihnachtsmarkt. Herausgabe von Heft 6 der Beiträge zur Geschichte. Der Reinerlös von 7779,22 € geht je zur Hälfte an „Haltern hilft Hikkaduwa e.V.” und die „Halterner Tafel e.V.”.

29. November

Um den Umfang der in den Jahren 1960 bis April 1961 an der Stiftskirche durchgeführten äußeren Renovierungsarbeiten abzuklären wurde eine Ortsbesichtigung mit Herrn Hermann Schön durch H. Guckelsberger und H. Klatt vorgenommen. Herr Schön war als Maurergeselle der Fa. Middelmann aus Ahsen während dieser Zeit an den Arbeiten beteiligt.

31. Dezember

Mit dem heutigen Tage stellt das Restaurant Tüshaus-Dickes seinen Betrieb ein.

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsgeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.