2014

6. Februar

Treffen zum ersten Stammtisch des Jahres im Jägerhof. Der Stammtisch trifft sich jeweils um 19:00 Uhr am 1. Donnerstag im Monat im Jägerhof.

14. Februar

15. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und 100 Teilnehmern im Jägerhof.
Nicht zur Wiederwahl stellten sich Ulrich Neuhaus (1. Kassierer) und Wilhelm Tönnis (2. Schriftführer). Als Wahlleiterin stellte sich Christa Guckelsberger zur Verfügung. Für die beiden ausscheidenden Vorstandsmitglieder wurden Paul Brinkert und Klaus Manthey in den Vorstand gewählt. Somit besteht der Vorstand nun aus:

1. Vorsitzender: Heinrich Laakmann
2. Vorsitzender: Ludger Althoff
3. Vorsitzender: Franz-Josef Bork
1. Kassierer:       Hartmut Klatt
2. Kassierer:       Paul Brinkert
1. Schriftführer: Hermann Josef Bilke
2. Schriftführer: Klaus Manthey

Bei der Vorschau auf das Jahr 2014 wurde auf die Jahresfahrt am 21. Juni nach Lippstadt hingewiesen. Weitere geplante Aktivitäten sind unter anderem: im Mai ein Frühlingsfest unter der Dorflinde an der Kirche und die Teilnahme am Tag des Denkmals im September.

24. Mai

Am heutigen Samstag fand ab 15:00 Uhr das schon lange angedachte „Lindenfest“ am St. Norbert-Haus, unter dem Dach der Linden statt. Auf Grund der Wetterlage musste der Termin kurzfristig angesetzt werden. Um sich in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen und anschließendem Grillen auszutauschen, fanden sich ca. 60 Besucher ein. Da das Wetter ein Einsehen mit uns hatte, konnten wir bei guter Stimmung und vielen Gesprächen im Schatten der Linden einen schönen Nachmittag bis ca. 19:00 Uhr verbringen.

21. Juni

Wie schon in den letzten Jahren war das Interesse an unserer Jahresfahrt wieder sehr groß, und so starteten wir um 8:45 Uhr mit 53 Personen in einem vollbesetzten Bus. Das Ziel war in diesem Jahr das Venedig Westfalens – Lippstadt. In Lippstadt angekommen, teilten wir uns in 2 Gruppen und ließen uns von 2 Stadtführerinnen bei einem 1 ½ stündigen Rundgang im Kern der alten Stadt Einblicke in die Geschichte vermitteln. Zur festgesetzten Zeit, 12:00 Uhr, trafen wir uns im Anschluss in der Gaststätte „Marktschänke“ am Markt zu unserem vorbestellten Mittagessen. Nach dem Essen war Gelegenheit, sich weiter auf eigene Faust in der Stadt umzusehen. Wer auch Kaffee und Kuchen vorbestellt hatte, traf sich um 14:45 Uhr im nahegelegenen „Cafe im Grünen Winkel“ wieder mit den anderen. Zur Heimreise trafen wir uns um 16:00 Uhr am Bushalteplatz in der Nähe des Cafes. Gegen 17:45 Uhr waren wir dann wieder wohlbehalten in Flaesheim angekommen.

Wander- Fahrradrunde

Dieser für alle Interessierten offene Kreis führte auch in diesem Jahr seine 14tägigen Touren durch. Um auch neuere Bereiche kennenzulernen, wurden als Start- und Zielpunkte auch entferntere Orte in Fahrgemeinschaften mit dem Auto angefahren.

Kirchenführungen

Auch in diesem Jahr erfolgten Führungen auf Anfrage auswärtiger Gruppen.

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsgeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*