2019

3. Januar

 

Treffen zum ersten Stammtisch des Jahres im PUNJAB GARDEN. Der Stammtisch trifft sich hier jeweils um 19:00 Uhr am 1. Donnerstag im Monat.

22. Februar

 

20. Jahreshauptversammlung mit 51 Teilnehmern im Indischen Restaurant „PUNJAB GARDEN“. Auch in diesem Jahr benötigten wir auf Grund des kleineren Versammlungsortes zur Planung eine Teilnahme-Bestätigung. Das zum Abschluss übliche „Grünkohlessen“ wurde auch diesmal durch die Küche des „PUNJAB GARDEN“ zubereitet.

15. Juni

 

Heute fand der 19. Jahresausflug statt. Mit 37 Teilnehmer im diesmal nicht vollbesetzten Bus ging es um 9:45 Uhr los. Das 1. Ziel war das Textilwerk in Bocholt. Hier erhielten wir eine 1½ stündige Führung durch die Weberei unter dem Motto „Im Takt der Maschinen“.
Zum anschließenden Mittagessen begaben wir uns dann in das im gleichen Gebäude befindliche Restaurant „Schiffchen“, um uns hier die vorbestellten Gerichte munden zu lassen. Nach dem Essen blieb noch genug Zeit, sich den Museumsshop und das benachbarte Gebäude mit der ehemaligen Spinnerei anzusehen. Gegen 14:15 Uhr fuhren wir weiter nach „Erve Kots“ in Holland, in der Nähe von Groenlo. Hier konnten wir uns bei Kaffee und Kuchen oder auch „Pannenkoek“ für die Heimreise stärken.
Auch diesmal schien es wieder allen gefallen zu haben, denn es wurden keine Klagen bekannt.

20. August

 

Heute erhielten wir durch die Zentralrendantur Haltern die Ablehnung unseres Antrages vom 26. September 2018 auf Erlaubnis, 4 Kernbohrungen im Turm-Erdgeschoss vornehmen zu dürfen. Hiermit sollte die seit 1960 offene Frage zum Vorhandensein eines Gewölbes unter dem Turm geklärt werden. Die Ablehnung wurde begründet mit §7 Abs. 1 Satz 1 des Denkmalschutzgesetzes NRW. An der Entscheidung waren beteiligt: Kirchenvorstand St. Sixtus, Bischöfliches Generalvikariat Münster, Obere Denkmalbehörde Münster und die Untere Denkmalbehörde der Stadt Haltern am See.

30. Nov., 1. Dez.

 

11. Teilnahme am 19. gemeinsamen Flaesheimer Adventsmarkt. Der Reinerlös des Adventsmarktes von 8.346,47 € wurde wie folgt aufgeteilt: 300 € an SUS Concordia Flaesheim zum Erhalt des Kneipp-Beckens, 300 € an Jugendarbeit Maria Magdalena Flaesheim, 1000 € an die Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel in Mosambik, 6.746,47 € für das Klara Hospiz in Marl.

Wander- Fahrradrunde

 

Dieser für alle Interessierten offene Kreis führte auch in diesem Jahr seine 14tägigen Touren durch. Um auch neuere Bereiche kennenzulernen, wurden als Start- und Zielpunkte auch entferntere Orte in Fahrgemeinschaften mit dem Auto angefahren.

Kirchenführungen

 

Auch in diesem Jahr erfolgten Führungen auf Anfrage auswärtiger Gruppen.

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsgeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.